Die Abkürzung GmbH steht für Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Dies bedeutet, dass hier eine Haftungsbeschränkung besteht. Eine GmbH ist ein Unternehmen . Die Partner sind nicht für ihr Privatvermögen verantwortlich, sondern nur für den Beitrag, den jeder Partner für die Gesellschaft leistet.

Dies bedeutet, dass das Risiko für Unternehmer oder Aktionäre kalkulierbarer wird, da nur das Grundkapital verantwortlich ist, das in der Satzung / im Gesellschaftsvertrag klar definiert und festgelegt ist. Die Rechtsform „GmbH“ ist in Deutschland weit verbreitet.

Für diese Art von Unternehmen ist ein Grundkapital von insgesamt 25.000 € erforderlich, das bei Gründung des Unternehmens auf ein Unternehmenskonto eingezahlt wird. Sobald dies geschehen ist, wird die Firma in das Handelsregister eingetragen. Die Verwendung des Grundkapitals muss nicht für alle Gründer oder Einzelaktionäre gleich sein, es ist nur wichtig, das Mindestgrundkapital zu erreichen.

GmbH
Nach oben scrollen